Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘nbsp’

Heute morgen hat dann die Wohnungsbegehung durch meinen Vermieter und den Immobilienverwalter stattgefunden und irgendwie ist das völlig anders abgelaufen als erwartet.

Ich hatte mir das ja so vorgestellt, dass die suchen ob sie irgendwelche Makel finden, die sie dann auf Kosten meiner Kaution beheben lassen, aber davon war gar nicht die Rede.

Entweder bin ich ein Nullchecker oder die haben nur beratschlagt, was denn die Handwerker nach meinem Auszug so alles anstreichen und renovieren müssen. Von mir war gar nicht die Rede!

Ich habe dann auch darauf verzichtet schlafende Hunde zu wecken und sie kooperativ und bereitwillig durch die Wohnung latschen lassen. Die Stimmung war positiv, wir waren uns auch für kleine Scherze nicht zu schade und als ich dann noch anbot, die Küche vor Ort zu belassen, war auch diese Reaktion überraschend: Sie waren nämlich gar nicht so glücklich darüber.

Der Grund ist einleuchtend. Möchte der Nachmieter nämlich seine eigene Küche einbauen, dann muß meine auf Kosten des Vermieters abgebaut werden und man weiß ja nicht so genau, ob dann evtl. dahinter noch renoviert werden müßte (unter uns gesagt, ja, auf jeden Fall!) und daher müßte man die Rechtslage noch abklären und würde mich in den nächsten Tagen noch anrufen.

Nachdem ich mir nun bereits seit Wochen den Kopf darüber zerbreche, habe ich nun beschlossen, es ist mir egal. Total egal. Nach mir die Sintflut. Ich räume alles aus, ich verkaufe notfalls auch die Küche, bringt ja eventuell noch ein paar Hundert Euronen und dann bin ich weg. Sollen sie doch was von der Kaution abziehen, wurscht. Das gleicht sich dann vielleicht mit dem Geld für die Küche aus.

Und nachdem mir ja kurzfristig mulmig war, freue ich mich jetzt wieder aus ganzem Herzen auf meine Lieben. Ich kann den Tag nicht abwarten, wenn sie mich abholen kommen.

Schließlich bin ich hier so grandios gescheitert, das gehört geradezu gefeiert!!

 

Read Full Post »

Ich bin ja derzeit im organisatorischen Stress.

Das bedeutet, ich überlege den ganzen Tag im Büro was ich abends in der Wohnung machen kann und wenn ich dann zuhause bin, verschiebe ich es auf morgen.

So wäre das jedenfalls im üblichen Fall. Derzeit bin ich jedoch tatsächlich hyperaktiv, ich erledige jeden Tag zumindest eine Sache! Jahaaa! Da staunt ihr! Ich übrigens auch!

Jedenfalls, kommenden Dienstag findet der Besichtigungstermin mit meinem Vermieter und einem Typen von der Immobilienverwaltung statt und ich hab das totale Herzrasen. Ich bin so schrecklich ungeübt mit sowas und habe ein schlechtes Gewissen, weil die Wohnung ja nicht im Bestzustand ist. Ich kann sie nicht anstreichen bis zu meinem Auszug und es gibt auch kleinere Mängel, die einfach im Laufe der Zeit entstanden sind. Außerdem sieht es bei mir aus wie bei Hempels unterm Sofa und putzen müßte ich auch noch, die gucken doch bestimmt in jede Ecke, oder?

Manomanoman.

Ich werde mich einfach an sie heranschmeissen. Zuerst werde ich die Einbauküche als Bestechung anbieten, wenn es arg wird zusätzlich die Waschmaschine und wenn es ganz schlimm kommt, verkaufe ich eben meinen Körper.

Was solls.

 

Read Full Post »

Ich komme nicht umhin mich zu fragen:

Wie schaffen die Biester das immer?

Ich hatte es mir so schön vorgestellt. Ich habe irgendwann meinen letzten Arbeitstag. Ich sage niemandem, wann genau. Ich tue so, als wenn alles ganz natürlich wäre und gehe dann, ohne Aufsehen, ohne mich Umzusehen.

Aber nööö.

Mein Team will feiern. Party. Essen. Großer Bahnhof. Sie haben schon herausgefunden, dass ich nicht bis Ende April, sondern nur bis Mitte April arbeite.

Und nun? Hatte ich heute eine Mail, dass ich (!) am 14.04. zu Essen und Getränken in ein uns wohlbekanntes italienisches Lokal einlade, später geht es dann noch in so einen Schuppen, kenn ich nicht, werde ich kennenlernen. Ich darf aber die Hälfte zahlen.

So sind sie, die Wiener. Bekommen 5 Jahre lang die Zähne nicht auseinander und jetzt wollen sie dringend mit mir feiern.

Na juut. Ich freu mich schon irgendwie auf das Pack, das Elende….

Read Full Post »

Ist euch jemals diese absolut großartige Szene gegen Ende von Ocean´s Thirteen aufgefallen, der Dialog zwischen George und Brad?

George zu Brad:  Na dann, bis neulich.

Brad zu George: Kleiner Tipp: Versuch mal das Gewicht zu halten!

George zu Brad: Und du komm endlich zur Ruhe, schaff dir ein paar Kinder an!

George geht, Brad grinst amüsiert vor sich hin.

 

 

Read Full Post »