Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for April 2010

„Man findet seinen Seelenfrieden nicht, indem man dem Leben aus dem Weg geht.“

Und ein weiteres Zitat aus einer Szene aus The Hours zwischen Clarissa (Meryl Streep) und ihrer Filmtochter, gespielt von Claire Danes:

Clarissa:

„Frag mich mal: Wann warst du am glücklichsten?  Sag mir welcher Augenblick dein glücklichster war.

Ich erinnere mich an einen bestimmten Morgen. Ich war schon früh wach und es war so ungeheuer vieles möglich.

Und ich weiß noch ich dachte so bei mir: Also so ist es, wenn das Glücklichsein beginnt! So fängt es an. Und natürlich kommt noch viel mehr!

Eins hätte ich niemals gedacht: Das war nicht der Anfang. Es war das wahre Glück. Das war der Moment. Dieser eine.“

Read Full Post »

Wenn es amoklaufende Jugendliche gibt, dann fragt jeder gleich danach, ob der im Internet mal Counterstrike oder ähnliche Spiele gespielt hat und falls ja, sind die Spiele dann fast grundsätzlich schuld am mißratenen Kevinalleinzuhaus und sollten verboten werden.

Untersucht das eigentlich auch jemand bei gewaltbereiten Erwachsenen und Rentnern? Vielleicht war der Opa, der seine Ehefrau und Tante Else abgemurkst hat, irgendwann im hinteren Hindukusch und hat ein Gewehr blitzen gesehen? Oder Mama Luise, die gleich die ganze Familie himmelt aus lauter Verzweiflung, hat im Fernsehen zuviel Musikantenstadl geguckt?

Gründe für geplante und ungeplante Gewalttaten gibt es viele.

Von daher schlage ich ein Verbot von

  • Internet
  • Reisen
  • Sex
  • Liebe
  • Arbeit
  • Alkohol
  • Drogen
  • Schule
  • Versicherungen
  • Haris Pilton
  • Eltern
  • Nachbarn
  • Mitmenschen
  • Geld

vor, um die beliebtesten Ausreden gleich von vorneherein zu eliminieren.

Ich fände es überhaupt sehr schön, wenn es keine Kriminalität geben würde. Wenn man keine Türen absperren müsste, wenn niemand angepöbelt würde, wenn jeder in Sicherheit und Frieden leben könnte.

Was ist einstmals passiert, was hat diese Welt aus dem Gefüge gebracht, wer warf den ersten Stein?

Warst Du das etwa, Eva?……verdammt…..

Read Full Post »

„Das Herz stirbt einen langsamen Tod.
Es wirft die Hoffnung ab, Blatt für Blatt, wie welkes Laub.
Bis eines Tages keine mehr übrig ist.
Keine Hoffnung.
Nichts bleibt.“

aus dem Film „Die Geisha“ (Memoirs of a Geisha / Arthur Golden)

Read Full Post »

Karfreitag tut´s besonders weh in Wien zu arbeiten und nicht evangelisch zu sein.

Zuhause haben alle frei.

Read Full Post »