Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for März 2010

Hach

Ich hab eben eine Mail von einem ehemaligen Mitarbeiter bekommen, der wieder nach Deutschland gezogen ist:

„“ich komm euch bald besuchen 🙂 bin ende april ein paar tage in wien. werd mich dann mal im xxx sehen lassen. Hey Iro, was ich dir unbedingt sagen will… ich bin jetzt komplett im xxx tätig. arbeite beim xxx verlag im xxx und verkaufe anzeigen, erstelle imagekampagnen mit wirklich großen kunden… es macht sooooo viel spaß und ehrlich… das habe ich dir zu verdanken, denn dank deiner einfühlsamen art, perfekten motivation deiner mitarbeiter und deinen fachkundigen tips habe ich die scheu verloren, kunden anzurufen und mit ihnen zu reden… 🙂 GANZ GROßES DANKE!!! ;-)“

Ich glaube, ich mach doch das ein oder andere in meinem Leben richtig….

Advertisements

Read Full Post »

Fotos

Ich bin ganz schön neidisch, was manche in Ihren Blogs für tolle Fotos veröffentlichen, die den Beiträgen zusätzlich Schwung, Pfiff, Plakativität, Emotionen, ach egal, so ein Zeugs halt, verleihen.

Ich möchte das auch, ich finde das juut.

Allerdings macht es mich wehmütig, euch niemals mehr ein Foto meiner verschwundenen Schuhe zeigen zu können. Es gibt Dinge, die sind verpasst, vergangen, dahin….wehmütiger Blick….und kaum merkbares Zwinkern…

Read Full Post »

Logisch

Züge haben Türen an denen man ein- und aussteigen kann.

Gibt es bei manchen Menschen unmerkbare Signale im Gehirn die Ihnen befehlen, sich mitten vor eine dieser Türen zu stellen, wenn andere aussteigen wollen? So dass das Aussteigen zu einem Ritual der Umständlichkeiten wird? Empfinden sie Triumph, wenn sie einen zwingen, sich an ihnen vorbeizudrängen, sich andere Wege zu suchen?

Grrr…also, morgens, wenn ich noch im Halbschlaf durch die Gegend geistere, habe ich manchmal nicht übel Lust die ganze Wucht meiner vorhandenen Kilos gegen sie zu werfen und dann mit einem strahlenden Lächeln und einem entschuldigend dahingehauchten Upps meiner Wege zu ziehen….

Read Full Post »

Wer pisst da eigentlich wem an den Karren in der Pfeifen-Bundesliga?

Ich bin ordentlich gespannt, wer da am Ende den Kürzeren hat….ähm….zieht.

Das scheint mir ein hübsches Ränkespiel zu sein, hoffentlich triffts am Ende den oder die Richtigen, die können sich dann verpfeifen.

Irgendein mieses Theater, in welche Richtung auch immer, geht da jedenfalls ab….meiner Meinung nach.

Read Full Post »

Sie nahen. Meine heißgeliebten Oscars. Und wem ich alles die Daumen drücke, soviele Junx haben die gar nicht zu verleihen!

Ich würd ja am liebsten allen einen geben, denn die Nominierten sind schon äscht äscht juut. Zumindest die, die ich kenne und bei den anderen gehe ich mal davon aus…

Meryl hat sowieso für fast jeden Film einen verdient, eigentlich sollte sie schon grundsätzlich einfach jedes Jahr einen außerordentlichen bekommen, rein prophylaktisch, sozusagen. Ich höre es im Geiste: …and the Oscar goes to Meryl Streep and the other 5 Nominees are…..

George oder Jeff? Hmpf. Morgan oder Colin? Nee. Wer ist Jeremy? Ist schonmal jemand außer mir aufgefallen, dass George – abgesehen von seinem Image als Frauendings – richtig gute Filme macht? Anspruchsvoll und so? Und dass der offensichtlich ein prima Kerl ist? Politisch interessiert, geistreich, witzig, charmant? Ok, wenn ihr ihn nicht wollt, ich wär da gerade frei, Elisabetta machts eh nicht lange.

Und was machen wir mit Sandra und Helen? Jap, die bekommen auch einen. Und ich wär auch dafür Maggie einen zu geben, weil sie sich stilvoll jedes Mal in einen Fummel hüllt, der gar nicht en vogue ist. Klasse! Ich kann diesen Kacki-Nude-Look echt nicht mehr sehen, wem steht denn diese Nicht-Farbe schon außer denen, die gerade frisch von den Antillen einfliegen? Den französischen wohlgemerkt, die niederländischen…da ist man ja auch zu käsig. Apropos französisch….habt ihr Laetitia gesehen bei der César-Verleihung? Olàlà!

Ich schweife ab. Tja, und für Woody wirds wohl auch nix, weil ich Christoph Waltz immer noch völlig überragend finde.

Schauen wir mal. Ich auf jeden Fall!

Read Full Post »

Verwirrt

GK war gestern da und ich bin wieder unsicher, verwirrt, nachdenklich.

Das legt sich.

Read Full Post »

Ich frage mich gerade, warum ich nicht so reich bin, dass ich nicht arbeiten gehen müsste und mir meine Zeit einteilen könnte, für all die Dinge die ich gerne machen möchte, für die mir aber die Zeit fehlt.

Ich möchte morgens aufwachen können und den Tag mit dem beginnen, wozu ich Lust habe. Ich möchte nicht mehr rechnen, wieviel Stunden bleiben mir fürs Spielen, Lesen, Kochen, Saubermachen, Filmchen gucken, Telefonieren, Einkaufen….schaff ichs heute zur Post oder ist es morgen günstiger, geh ich zeitig genug schlafen, verschlafe ich nicht, muß ich länger arbeiten? Warum ist das soziale Netzwerk so, dass man dauernd seine Freizeit organisieren muß? Und ich hab nichtmal Kinder! Bewahre. Das stell ich mir ja noch diffuser vor, eingeengter, reglementierter.

Kann persönliche Freiheit nur einhergehen mit ganz viel Geld oder gar keinem oder kann sie nur im Urlaub und an den Wochenenden stattfinden?

Read Full Post »

Older Posts »